Sylvester

 mit Böllern, Heulern und Co. ist für Tiere allgemein und für Hunde im Besonderen die Hölle. Auch wenn Landseer selten in Panik geraten, sollten während der Böllerei keine Hunde  laufen gelassen werden. Speziell junge Hunde die Sylvester zum erstenmal erleben, müssen beaufsichtigt werden. Zu schnell ist eine negative Verknüpfung entstanden, die zu anschließendem Angstverhalten führt. Das muss nicht sein! Bleiben Sie mit ihrem Hund in geschlossenen Räumen und verhalten sich ganz entspannt….man kann ein Feuerwerk auch vom Fenster aus geniessen!

 Einen guten Rutsch und entspannte Feiertage….

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.