Candelas von der Schwanenburg (Deutscher Champion)

 

  einer der ganz “Großen” ist von der Lebensbühne getreten.

Der Ausnahmerüde überzeugte nicht nur Zuchtrichter durch seine imposante Größe und Knochenstärke, sondern fiel in erster Linie durch seinen bezaubernden Charakter auf.

Spielerisch erreichte er das Championat und wurde ein erfolgreicher Deckrüde.

 Dabei blieb Candelas immer so wie er als Welpe schon gewesen war: ein übermütiger Clown und bester Freund seiner Familie.

 Wir trauern mit der Familie um Candelas, der so einzigartig war wie der Name den er trug. Er wäre im September zehn Jahre alt geworden.

 

3 Kommentare

  1. Ein guter Freund zu verlieren ist immer eine Tragödie. Unser Hund ist unser bester Freund, unser Begleiter, Beschützer, Spielgefährter, Trostspender… Es gibt so viel, was er uns gibt, daher hinterläßt sein Abschied eine fast nicht zu schließende Lücke in unserem Leben und in unserem Herzen. Trost für einen solchen Verlust gibt es nicht, nur die Erinnerung und im Falle von Candelas seine guten Eigenschaften und seine Schönheit, die er sicherlich weiter vererbt hat.

    Unser geliebter Hund möchte aber nicht, dass wir traurig und allein bleiben. Er möchte nicht vergessen werden – wie könnte es sein? – möchte aber sicherlich, dass wir an ihn mit Freude denken, an die guten Tage und dass wir uns freuen und dankbar sind, dass es IHN gegeben hat… Er möchte sicherlich auch, dass unser Herz noch Platz für ein neues Wagnis findet und sich nach der ersten Trauer für ein neues Abenteuer, eine neue Liebe öffnet…

  2. Dagmar und Jürgen, vielen Dank für das Andenken an unseren Candelas.
    Besser könnten wir es nicht beschreiben. Wir werden es natürlich noch auf unserer HP
    bekanntgeben, es fällt im Moment noch so schwer.
    Aber auf diesem Wege möchten wir uns schon mal ganz herzlich für die uns entgegengebrachte
    Anteilnahme bedanken. Candelas war wunderbar, wir sind dankbar und glücklich,dass wir so einen
    Freund an unserer Seite haben durften.

  3. Auf verschlungenen Pfaden habe ich den Weg zu dieser wundervollen Seite gefunden. Habe reichlich Fotos angeschaut, gelesen, vor mich hergegrinst in der Humorrubrik und eben einige Tränchen gedrückt beim Anblick von Candelas; Papa unserer Staubfluse Djigolo.
    Danke für soooo viel Gefühl.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.