Piepmatz-Nachrichten

 Guten Tag liebe Leser,

nachdem wir Piepmätze – so ungefähr – achtzigmal Milch bei Mama getrunken haben (ihr teilt eure Zeit in Tagen – wir in Milcheinheiten) und zirka vielmal geschlafen haben und unsere Pfoten, Köpfchen und Bäuchlein tüchtig gewachsen sind, können wir für`s erste sagen: es ist nett bei euch und wir werden da bleiben. Wir sind gespannt was noch so alles passiert. Manche munkeln in der nächsten Woche werden sich Augen und Ohren öffnen. Ist das nicht unglaublich, was es alles gibt? Wir sind ja bisher mit unserer Nase vollauf zufrieden- damit finden wir die Mama immer und überall – denn Mama ist das Allerwichtigste auf der Welt….

So, nun werden wir eine Runde träumen und grüßen alle unsere Freunde

eure Piepmätze

3 Kommentare

  1. Wie schön, dass es Euch allen so gut geht…
    Schlaft gut, Eure Mama wacht über Euch und Euere Menscheneltern Dagmar und Jürgen sind rund um die Uhr für Euch da, und passen auf Euch auf.
    Viele Grüße an Euch, Eure Mamas und Papas.

  2. Liebe Piepmätze, ihr habt’s noch gut, könnt Euch voll auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren. Kuscheln, lecker essen (na ja, erstmal nur trinken), so lange schlafen wie man möchte, nicht aufräumen müssen, alle unangenehmen Sachen werden von guten Geistern erledigt, usw. Auf eine glückliche Kindheit und daß Euch in Eurem Leben nur Gutes widerfährt. Wuff, Eure Maja (ich übe gerade Stricknadeln zerlegen und probiere Herrchens Handcreme)

  3. Liebe Knuddelbären,
    bleibt noch ein weniges bei mamma. der Welt wird sich schnell an euch entschleiern mit viele neue Wunder zu entdecken. Aber ganz ehrlich; lasst euch so lang wie möglich knuddeln durch Dagmar und Jürgen, eure kleinen Bauchen voll trinken, spielen mit einander und nachher unten Mammas Flügel ausruhen.
    Was ist es doch schön, einen Schwanenburger-Welpe zu sein!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.