Ausstellertips für unsere Landseer

landseer

Der Landseer sollte zwei bis drei Tage vor der Ausstellung gebadet werden. Zwei Tage braucht das Fell, um sich in seine natürliche Form anzulegen und nicht wie ein geplatztes Sofakissen in alle Richtungen abzustehen. Auch wenn Sie den Eindruck haben „ mein Landseer ist sauber“ zwischen all den gebadeten Landseern fällt Ihr ungewaschener Hund auf.

Lange Fusseln zwischen den Zehen sollten in Form geschnitten werden. Hierzu eignet sich besonders eine handelsübliche Effilierschere. Kämmen Sie die überstehenden Haare nach oben und fangen bei den Krallen in Richtung der Läufe zu schneiden. Bedenken Sie dabei immer, dass der Landseer auf runden Katzenpfoten steht.

Die langen und abgestorbenen Haare an den Ohren können strähnchenweise ausgezupft werden. Gehen Sie dabei vorsichtig ans Werk. Haarbüschel ausreißen gefällt Ihrem Hund sicher nicht. Sie werden staunen wie schön sich damit der Kopf modellieren lässt.

Der Tag nach dem Bad ist fürs bürsten und beten reserviert:

Bürsten, damit Glanz ins Fell kommt und beten, damit Ihr Hund das nächste Schlammbad übersieht.

Ein so gepflegt präsentierter Landseer fällt angenehm auf und ist eine Zierde seines Halters.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.